Tauern-Spa-World Kaprun

Pünktlich zum Winterstart war es soweit: Mit der Eröffnung der Tauern-Spa-World im November 2010 entstand in Kaprun auf rund 33.000 m² ein Resort der Superlative. Innerhalb von zwei Jahren wurde ein 4-Sterne-Superior-Hotel mit 160 Zimmern und Suiten, eine gigantische Wasserwelt mit mehr als 2.000 m² Wasserfläche samt Saunawelt, Wellnessbereich und Gastronomie errichtet. Inmitten einer atemberaubenden Naturkulisse bietet das Areal Entspannung pur, aber auch zahlreiche Expeditionsmöglichkeiten.

Tauern Spa World Kaprun
Tauern Spa World Kaprun

Ökonomisch und ökologisch

Tauern Spa WorldDas Energieunternehmen Salzburg AG, der Lieferant für die Kälte- und Wärmeversorgung der Tauern-Spa-World, war Auftraggeber der Energiezentrale. Den Dimensionen entsprechend stand bei der Errichtung Nachhaltigkeit und Ökologie im Fokus. Mit der Planung wurde das Ingenieurbüro Karres TB GmbH aus Salzburg betraut.

Die Kesselanlage gewährleistet eine ökonomische und ökologische Wärmeversorgung auf höchstem Niveau. Die Low-NOx- Feuerungen werden in Zukunft zum Großteil aus Biomethan von der 2,5 km entfernten Biogasanlage beim Abfallverwertungsunternehmen Zemka betrieben, den Rest decken zwei Erdgas-Brennwertkessel ab.

Integrierte Edelstahl-Abgaswärmetauscher sorgen für eine optimale Wärmerückgewinnung durch Brennwertnutzung, reduzierten Brennstoffeinsatz und reduziert Emissionswerte. Datentransparenz und Analysemöglichkeiten für einen dauerhaft wirtschaftlichen Betrieb bietet das Anlagenmanagementsystem LBC/LSC. Auf den Touchscreen-Steuerungen können Betriebs- und Störmeldungen, Brenner-Betriebsstunden, Temperaturen und Wärmemengen übersichtlich dargestellt werden. Über Fernzugriff können problemlos alle Daten der Anlage abgerufen, analysiert und optimiert werden.

Kälteversorgung

Die Kälte kommt sowohl aus dem Wasser der Salzach als auch von Kompressions-Kältemaschinen. Deren Abwärme wird wiederum zum Temperieren des Badewassers genutzt. Aufgrund der Dimensionierung der Anlage ist es möglich, während eines Großteils des Jahres über das Salzachwasser mit freier Kühlung die in der Tauern-Spa-World notwendige Kühlenergie zur Verfügung zu stellen. Auftraggeber für die Energiezentrale des Hotels war das Energieunternehmen Salzburg AG, der Lieferant für die Kälte- und Wärmeversorgung der Tauner-Spa-World. Die Planung führte das Ingenieurbüro Karres TB GmbH aus Salzburg durch. Einbringung und Installation übernahm der Anlagenbauer Ortner Ges.m.b.H. aus Innsbruck, der auch für die gesamte Ausführung der Gebäudetechnik verantwortlich war.