Techno-Z Salzburg

Die Bauteile des Techno-Z Salzburg wurden mittels einer gemeinsamen Tiefgarage unterkellert. Ebenfalls im Garagenbereich befinden sich die notwendigen Technikräume für Fernwärme-übergabestationen, Garagenlüftungsanlagen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen für den Fachhochschulbereich.

Techno-Z Salzburg© Christian Wöckinger

Warmwasserversorgung und Heizungsanlagen

Das Techno-Z erhielt zwei Umformerstationen und wird vom städtischen Fernheiznetz in beide Umformerstationen mit Heißwasser angespeist. Desweiteren befinden sich im Keller drei Garagenlüftungsanlagen, die jeweils brandabschnittsmäßig zugeordnet sind. Die im Keller befindlichen innenliegenden Räume werden über natürliche Lüftungen be- und entlüftet.

Die Heizungswarmwasserversorgung dient für die Anspeisung sämtlicher angeschlossener Wärmeverbraucher, wie:

  • Anspeisung Radiatoren
  • Anspeisung Lüftungs- und Klimageräte
  • Anspeisung Fußbodenheizung

 

Die Wärmeenergieversorgung wird in 2 Umformerzentralen für die Nutzung im Haus aufbereitet. Angespeist werden die Umformerzentralen vom städtischen Fernheiz-netz aus mit Heißwasser. Die Umformerzentralen sind natürlich be- und entlüftet und die Heizungsanlagen weisen die notwendigen Sicherheitseinrichtungen auf.

Kaltwasserversorgung und Klimaanlage

Die Kälte- (Kaltwasser-) Versorung für das Objekt dient zur Anspeisung der beiden Klimaanlagen für die Hörsäle im Fachhoch-schulbereich. Desweiteren ist vorgesehen, über bestimmte Bereiche des Objektes ein Kaltwassernetz zu ziehen, über welches in Zukunft die Nutzer individuell Gebläsekonvektoren anschließen können.

Die Klimaanlage für den Hörsaal ist bei Nichtbelegung abgeschaltet. Über einen Raumfühler wird bei Unterschreiten einer gewissen Raumtemperatur im Winter die Klimaanlage für den Hörsaal im Umluftbetrieb so lange gefahren, bis die gewünschte Raumtemperatur wieder erreicht ist. Bei Betrieb des Hörsaales wird die Klimaanlage über Raumpräsenzfühler auf Außenluftbetrieb umgeschaltet.

Erbrachte Leistungen

  • Vorentwurf
  • Entwurf
  • Einreichung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Fachbauaufsicht